Cusco liegt 3‘326 Meter über dem Meeresspiegel und ist umgeben von den riesigen, schneebedeckten Bergspitzen der Anden. Mit Recht hat Cuscoden Ruf, eine von Südamerikas grössten Touristenattraktionen zu sein. Es ist ein grossartiger Ort um Spanisch zu lernen und die Magie der Anden zu erleben.

peru länderinformationRichtung Nordosten, von Arequipa nach Lima, kommt man an den berühmten Nazca Linien vorbei. Die Nazca Linien sind riesige Figuren, hauptsächlich Tiere, die in die steinige Wüste „gezeichnet“ wurden. Es gibt verschiedene Theorien darüber, wer sie gemacht hat und warum, aber es bleibt ein Mysterium. In der Nähe von Nazca gibt es einen Friedhof in der Wüste, auf dem die Verstorbenen durch die extreme Trockenheit des Gebiets gut erhalten geblieben sind. Kleidung, Haare und manchmal komplette Körper sind dort zu sehen. Das Ganze ist etwas makaber, aber auch Besonders!

Aktivitäten Peru

  • Mountainbiken, Reiten, Wildwasserrafting, Bungeejumping, Paragliding, Salsa Tanzstunden
  • Das Valle Sagrado vom Heissluftballon aus betrachten
  • Auf einen Vulkan steigen, zum Beispiel den El Misti (5822 m)
  • Organisierte Hikes, Tageswanderung bis zu acht Tage langen Treks
  • Reise von Lima nach Pisco mit einem Abstecher zu den Ballestas Inseln auf dem Weg zu den Nazca Linien
  • Besuche den Dschungel von Iquitos, Puerto Maldonado oder Nationalpark Manú – Unesco Weltnaturerbe
  • Highlights: Cusco, Machu Picchu, Titicacasee mit seinen schwimmenden Dörfern, die Nazca Linien, Arequipa, den Colca Canyon mit seinen riesigen Kondoren und den Dschungel
  • Entdeckung verschiedener Archäologische Ausgrabungsstätten aus der Inka-Zeit
  • Mache von Huaraz aus eine Wanderung oder besteige den Huascarán (6768 m), den höchsten Berg von Peru
  • Freiwilligenarbeit, es gibt zahlreiche Möglichkeiten in Peru!
  • Lerne Quechua, die indigene Sprache die in Peru am Meisten gesprochen wird


Tipp!

Erlebe mindestens einmal eine Fahrt in einem öffentlichen „Chicken Bus“ für das echte Feeling. Es gibt auch komfortable Minibusse für Touristen auf den Strecken zwischen den Highlights des Landes.
Inlandsflüge sind günstig. Besonders, wenn man die Entfernungen bedenkt

Cusco

Die alte Kolonialstadt Cusco hat 342‘000 Einwohner. Sie liegt hoch oben in den Anden und der Himmel ist dank der Höhe oft klar blau. Die Stadt und die Umgebung sind aufgrund der enormen Anzahl an Inka-Ruinen besonderst reizvoll.

Machu Picchu das Highlight schlechthin, tägliche Besuche per Zug sind von Cusco aus bequem möglich. Achtung, während der Hochsaison ist vorausplanen und buchen nötig!. Der „Camino Inca“ oder Inka Trail ist eine ganz besondere Erfahrung! Die Reise dauert 4 Tage und führt an kleinen Dörfern in den Anden vorbei (4000 m). Abgesehen von den vielen Überbleibseln der alten Inka-Zivilisation die in Cusco zu sehen sind, finden sich dort auch Monumente aus der Kolonialzeit wie Kathedralen, Kirchen und Klöster.

Neben dem Machu Picchu gibt es vier weitere Inka-Ruinen in der Nähe von Cusco – Tambo Machay, Puca Pucara, Qenko und Sacsayhuaman, alle diese Städten kann man mit einer Touristenkarte, welche alle Eintritte inkludiert, besichtigen.
Das Nachtleben in Cusco ist in ganz Südamerika bekannt, es gibt viele Restaurants, Bars und Clubs.

Aktivitäten in Cusco

  • Mountainbiken, Reiten, Wildwasserrafting, Salsa Tanzstunden
  • Besuch der Kathedrale am Hauptplatz, die Plaza de Armas und andere Kirchen aus dem 16. – 18. Jahrhundert
  • Das malerische Kloster Santa Catalina mit seinem kolonialen und religiösen Museum
  • Die Inka-Ruinen von Coricancha, wo die Wände einst mit 700 Wandplatten geschmückt waren, jede einzelne aus Gold gefertigt und 2 kg schwer
  • Der farbenfrohe, örtliche Markt des Machu Picchu Zugbahnhofs
  • Wochenendausflug: reise ins Heilige Tal (Valle Sagrado) und besuche sonntags den Markt von Písac, sowie die Salzfelder zwischen Ollantaytambo und Urubamba und die gleichnamigen Städte
  • Besuche den Dschungel von Manú oder Puerto Maldonado
  • Vile Möglichkeiten für Freiwilligenarbeit!
  • Lerne Quechua, die am Meisten gesprochene indigene Sprache

Links

peru länderinformation Aras

Landesinfo / Reiseführer
Lonely Planet Peru
Wikitravel
Über Cusco – Englisch

Medizinisches
Impfungen
Achtung: Impfung gegen Gelbfieber bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben, ebenso für alle Reisenden bei Reisen ins Amazonasgebiet

Kostenloser online Spanischunterricht zur Vorbereitung
Vocabulix
Verbix – Verbtabellen

Inlandflüge
Star Peru
Flug über die Nasca Linien
Flüge innerhalb Südamerika

Internationale Flüge
Opodo
One Travel
Cheap Tickets Deutschland
Cheap Tickets Schweiz

Online Zeitung
Latinfo

Lebenshaltungskosten

die Angaben sind ungefähre Preise ohne € / SFr. Unterscheidung
Die Währung von Peru ist der Sol

  • Übernachtung in Jugendherberge (geteilte Zimmer), touristischer Ort um die 10.00 €/SFr.
  • Mahlzeit in einem einfachen Restaurant etwa 3.50 €/SFr.
  • Ein Bier in einer Bar kostet 2.25 €/SFr.), eine Tasse Kaffee 1.90 €/SFr.),
    ein Batido (frischer Fruchtsaft) etwa 2.25 €/SFr.
  • 1 Liter Flasche Trinkwasser (Supermarkt) kostet 1.10 €/SFr.
  • 1 Stündige Busfahrt kostet durchschnittlich 0.55 €/SFr.

Sicherheitshinweise

Bitte, verwende Deinen gesunden Menschenverstand! Wenn Du zu hause etwas nicht machst, dann mache es auch nicht im Ausland!
Dieser Rat gilt für die ganze Welt, denn tatsächlich können Diebe etc. überall in Versuchung kommen…

Auf dem Fahrrad oder zu Fuss:
Trage nichts auf Dir was Du nicht wirklich brauchst.
Nehme keine Wertsachen mit zum Strand, auf belebte Märkte oder in eine Stadt.
Am Strand reicht ein Handtuch, eine Flasche Wasser und ein Buch. Wenn Du Fotos machen willst, mache eine spezielle Foto-Tour, nimm Dir Zeit für tolle Bilder und bringe Deine Kamera zurück in die Unterkunft zur sicheren Aufbewahrung. Danach kannst Du entspannt schwimmen gehen.
Allgemein gillt: trage Deine Wertsachen in der Hosentasche oder Bauchgürtel – nicht im Rucksack oder Handtasche. Nimm nur mit was Du brauchst. Trage nicht Dein iPhone oder sonst ein teures Handy offensichtlich in der Hand herum, führe stets eine Kopie Deines Reisepasses mit, und nur so viel Geld wie Du denkst, ausgeben zu wollen.

Gehe nicht zu Fuss oder mit dem Fahrrad durch dunkle und abgelegene Stellen, benutze ein Taxi!
Auto: lasse keine Wertsachen sichtbar liegen! Immer die Türen verriegeln. Verwende sichere Parkplätze, wenn möglich.

Unterkunft: immer Fenster und Türen schliessen wenn Du das Haus verlässt, auch wenn nur für ein paar Minuten!

Mache Dich nicht zum Ziel indem Du einen teuren Rucksack, grosse Ferngläser und Kameras oder Schmuck sichtbar trägst!

Das Leben in Lateinamerika ist entspannt und einfach. Am besten, ohne viele materielle Dinge genossen. Bewahre Deine speziellen Sachen in Deiner Unterkunft auf.
Enjoy the simple life!