guatemala länderinformationMit einem Sprachunterricht in Guatemala, wirst Du eines der authentischsten Länder Lateinamerikas entdecken. Nach Bolivien in Südamerika hat Guatemala den höchsten Prozentsatz indigener Völker. Der Katholizismus ist mit Ritualen aus der Zeit der Mayas verschmolzen. Farben sind in der guatemaltekischen Kultur wichtig, vermutlich kennst Du die bunten Stoffe. Doch auch Kirchen, eine ist satt sonnengelb, sehen positiv und fröhlich aus.

Die indigene Bevölkerung legt glücklicherweise immer noch grossen Wert auf ihre Traditionen. Guatemala ist ein Land der Kontraste. Die “Latinos” führen ihren modernen Lebensstil, während man noch immer die Nachkommen der Mayas in ihren traditionellen Kleidern sieht. Die bunten handgewebten Trachten werden täglich getragen, Du wirst sie überall zu sehen bekommen, bei den vielen Prozessionen und auf den örtlichen Märkten. Es gibt einen ziemlichen Unterschied zwischen der indigenen Gemeinschaft in Mittel- und Südamerika. In Zentralamerika scheint die indigene Bevölkerung offener für die modernen Entwicklungen zu sein, ohne ihre Traditionen aufzugeben. In Guatemala kann man eine indigene Frau in ihrer typischen Kleidung auf einem Mountainbike mit Handy in der Hand antreffen. Deshalb ist es in Mittelamerika leichter als in Südamerika, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen. Beinahe die gesamte guatemaltekische Bevölkerung hat indigene Wurzeln. Das Wort “Indio” ist jedoch ein Schimpfwort. Es steht für dumm und ungebildet, verwende daher immer “Indígenas” (indigene Bevölkerung).

Die Landschaft Guatemalas ist sehr vielfältig. Es finden sich hier Dschungel, zerklüftete Bergketten, hügelige Wälder und Seen in grosser Höhe umgeben von Vulkanen. Antigua, San Pedro, der Atitlán See, der Markt von Chichicastenango, Todos los Santos de Chuchumantanes und die Ruinen von Tikal sind die Highlights von Guatemala. Diese Orte kannst Du leicht auf eigene Faust erkunden.
Guatemala ist aufgrund des milden Klimas im Hochland bekannt als das Land des ewigen Frühlings. In Antigua regnet es nicht sehr viel!

Aktivitäten in Guatemala

  • Vulkane besteigen, Mountainbiken, Reiten, Rafting, Vogelbeobachtung
  • Webkurse, Salsa Tanzstunden
  • Segeln auf dem Rio Dulce oder dem Lago de Atitlán
  • Besuche Livingston, eine karibische Küstenstadt mit afrikanischen Einflüssen
  • Tauche im Lago de Atitlán in Santa Cruz la Laguna
  • Vogelbeobachtung
  • Besuche die weniger bekannten aber traditionelleren indigenen Dörfer
  • Mache eine Kaffee- oder Schokoladentour. Du wirst den ganzen Prozess vom Pflanzen der Kaffee- oder Kakaobohne bis zum Kosten einer Tasse Kaffee oder Kakao erleben
  • Volontariate
  • Tipp: erlebe mindestens einmal eine Fahrt in einem öffentlichen „Chicken Bus“ für das echte Feeling. Es gibt auch komfortable Minibusse für Touristen auf den Strecken zwischen den Highlights des Landes.

La Antigua Guatemala

Antigua war eine der ersten spanischen Siedlungen. Viele sagen, es ist die schönste Stadt des ganzen lateinamerikanischen Kontinents. Menschen aus der ganzen Welt kommen nach Antigua um Spanisch zu lernen. Viele Reisende beginnen ihre Reise durch Lateinamerika damit, Spanischunterricht in Antigua zu nehmen. Antigua ist beliebt wegen der Qualität des Unterrichts und dem niedrigen Preisniveau des Unterrichts. Die hohe Kundenfreundlichkeit und der Charme der Stadt haben dazu beigetragen, dass Antigua ein sehr beliebter Ort ist.
Die ehemalige Hauptstadt Antigua wurde 1527 gegründet. Die Straßen sind aus Kopfsteinpflaster und überall sieht man die farbenfroh gekleidete indigene Bevölkerung (vor allem die Frauen). Antigua hat 40.000 Einwohner. Der tägliche Markt und der Friedhof sind einen Besuch absolut wert. Antigua verfügt noch immer über viele Überbleibsel der spanischen Kolonialherrschaft. Zum Beispiel kann man viele Kirchen und Kathedralen aus dem 16. und 17. Jahrhundert sehen, genauso sehenswert sind die vielen Ruinen der, bei mehreren Erdbeben, zerstörten Kirchen.

Es gibt eine Menge netter Restaurants und Bars in denen man leicht andere Schüler oder Reisende aus der ganzen
Welt treffen kann. Der schöne „Parque Central“ hat ebenfalls eine soziale Funktion, sowohl die Einheimischen als auch Ausländer nutzen ihn als Treffpunkt.
Antigua liegt in einer Höhe von ca. 1530 Metern und ist umgeben von drei Vulkanen. Von Antigua aus gibt es verschiedene Möglichkeiten für einen Tages- oder Wochenendausflug mit dem öffentlichen Bus. Zum Beispiel Panajachel ist ein Besuch wert, eine Stadt am Lago de Atitlán, oder Chichicastenango. Chichicastenango hat den größten Markt des Landes. Jeden Donnerstag und Sonntag ist der Markt von indigenen Verkäufern, die ihre Waren anbieten überfüllt. Sehr empfehlenswert!

Aktivitäten in Antigua

  • Besteige Vulkane (Pacaya, Agua, Fuego), Mountainbiken, Rafting, Salsa Tanzstunden
  • Besuche die vielen Restaurierten und die Ruinen der Kirchen und Kathedralen aus dem 16. und 17. Jahrhundert
  • Erklimme den ‘Cerro de la Cruz’ mit seiner wunderschönen Aussicht über Antigua
  • Besuche den Markt in der Nähe des Busbahnhofs und den Friedhof
  • Unterhaltsames Nachtleben
  • Viele Möglichkeiten der Freiwilligenarbeit
Tipp!

Wochenendausflug zu den Ruinen der imposanten Mayastadt Tikal in Peten, ein Erlebnis!

San Pedro La Laguna

San Pedro ist im Moment ein “Hot Spot”. Früher reisten nur die Abenteuerlustigsten nach San Pedro, aber guatemala länderinformationheutzutage besuchen fast alle Rucksackreisende, die zum Atitlán See fahren, San Pedro. Warum? Panajachel, dass früher die Attraktion von Atitlán war, wurde zu touristisch und teuer. Naja, zu teuer für guatemaltekische Standards, Guatemala ist immer noch sehr günstig verglichen mit anderen lateinamerikanischen Ländern. Die Hauptstrasse in Panajachel hat Marktstände auf beiden Seiten, wo alle Arten von Kunsthandwerk verkauft wird. Die Art, die man auf jedem Markt Guatemalas finden kann. Nett, aber nach einer Zeit wird es irgendwie langweilig. Es kommen Busladungen mit Pauschalreisenden nach Panajachel, aber der wahre Reisende geht heutzutage nach San Pedro. Es hat viele charmante und köstliche kleine Restaurants wo man günstig essen kann, nette Bäckereien und Bars. Ein schöner Ort zum Verweilen!

Quetzaltenango

Quetzaltenango ist die zweitgrösste Stadt von Guatemala. Die Quiché-Maya Bevölkerung genauso wie die Reisenden nennen sie einfach Xela („Schela“ ausgesprochen).
Xela hat über 140.000 Einwohner und liegt in einem fruchtbaren Tal in einer Höhe von 2334 Metern. Aufgrund der Höhenlage herrscht ein angenehmes Klima, fast immer einen klaren blauen Himmel und milden Temperaturen, aber nachts und morgens kann es etwas kalt werden. Du wirst hier nicht vielen Touristen begegnen, auch deshalb ist Quetzaltenango ein hervorragender Ort um Spanisch zu lernen und so das weniger touristische, alltägliche Leben Guatemalas kennen zu lernen.
Obwohl Quetzaltenango eine Grossstadt ist, gibt es fast keine Industrie; Landwirtschaft und Handel sind die Haupteinkommensquellen der Region. Es gibt nicht viele Überbleibsel aus der Kolonialzeit wie in Antigua, aber es ist eine echte guatemaltekische Stadt mit einem Zentralplatz und täglichem Markt. Wenn man durch diese Stadt läuft, fühlt es sich eher an wie in einem stark bevölkerten Dorf; es gibt nur niedrige Gebäude und wenig Verkehr.
In der Nähe von Xela, in einer Entfernung von 10 km oder weniger, findet Du noch typische indigene Dörfer. Einfach einen Bus in eines dieser Dörfer nehmen und erkunden. Besonders an Markt- und Feiertagen sind diese Dörfer einen Besuch wert. Die Schule weiss, wann es einen dieser speziellen Feiertage in einem nahegelegenen Dorf gibt und geht mit den Schülern auf einen Nachmittagsbesuch hin.

Aktivitäten in Quetzaltenango

  • guatemala länderinformationFreiwilligenarbeit – es gibt viele Programme in denen Du mit den örtlichen Quiché-Maya zusammenarbeiten kannst
  • Traditionelle Webkurse
  • Einen Spaziergang zu natürlich warmen Dampfbäder nahe Los Vahos de Almolonga (3,5 km von Quetzaltenango entfernt)
  • Besuche Todos los Santos Chuchumantánes, besonders an Allerheiligen (1. und 2. November)
  • Die umliegenden indigenen Dörfer zu Fuss oder mit dem Bus erkunden, zum Beispiel Zunil: ein malerisches landwirtschaftliches Dorf (10 km von Quetzaltenango entfernt) oder den Freitagsmarkt von San Francisco El Alto (17 km von Quetzaltenango)
  • Besteige den höchsten Vulkan Mittelamerikas den Tajumulco (4‘220 Meter)
  • Besuche die farbenprächtige gelbe Kirche in San Andres Xecul
  • Wanderung zur Lagune Chicabal
  • Bade in den natürlichen heissen Quellen der Fuentes Georginas ausserhalb von Xela
  • Hike auf den Berg Santiaguito, die Anstrengung wird mit einer unglaublichen Aussicht belohnt

Monterrico

Monterrico ist glücklicherweise immer noch die traditionelle Strandstadt an der Pazifikküste von Guatemala. An den Wochenenden besuchen wohlhabende Leute aus Guatemala-Stadt den Ort, um den Strand, die guten Restaurants und wunderschönen Sonnenuntergänge zu geniessen. Aber unter der Woche ist das Dorf einfach nur ruhig. Pferde am Strand, Pelikane in der Luft und Krokodile in den umgebenen Mangroven machen diesen Ort auch hinsichtlich der Fauna zu etwas Besonderem. Eine Bootsfahrt am frühen Morgen in die Mangroven unternehmen um die dort heimischen Krokodile und Vögel zu sehen.

Schildkröten
Von August bis Dezember legen die Schildkröten ihre Eier am Strand von Monterrico oder weiter südlich, Richtung El Salvador, ab. Leider werden die Nester, die jeweils ca. 100 Eier beinhalten, geplündert und die Eier für je einen Dollar verkauft. Während der Saison kannst Du beim Patrouillieren der Strände helfen und so sicherstellen, dass die Eier nicht gestohlen werden können. Wenn eine Schildkröte ihre Eier an einem unsicheren Ort legt, werden die Eier entnommen und die Ausbrütung wird unter idealen, künstlichen Bedingungen erfolgen. Nachdem die Babys geschlüpft sind, werden sie am Strand freigelassen, was immer ein tolles Ereignis ist.länderinfo guatemala
Für $1 kannst Du ein Schildkrötenbaby „adoptieren“ und wenn Deine Schildkröte das Meer zuerst erreicht, gewinnst Du ein Essen in einem örtlichen Restaurant. Das Geld geht natürlich zugunsten des Programms. Die Schildkrötenart, die hier für gewöhnlich am häufigsten ihre Eier ablegt ist die Oliv-Bastardschildkröte. Es ist noch immer nicht bekannt, wie die weibliche Schildkröte immer die genau gleiche Stelle am Strand zur Eiablage findet. Sie legt ihre Eier dort, wo sie selbst auf die Welt kam…
Der Besitzer des Café del Sol, Thomas Schutzer, befasst sich mit dem Schutz der Schildkröten in dieser Region mittels verschiedener Programme. Frage ihn, wann der Strand patrouilliert wird und ob Du mitmachen kannst. Es ist eine coole Erfahrung nachts am Strand entlang zu laufen, definitiv, wenn Vollmond ist und der Himmel klar. Wenn es windig und stockdunkel ist, ist es dennoch ein erstaunliches Erlebnis, denn es wird dort einfach nie kalt!

Aktivitäten Monterrico

  • Geniesse die Sonne, das Meer und den Strand, aber passe auf beim Schwimmen, denn das Meer ist rau und die Strömung ist sehr trügerischguatemala länderinformation
  • Beachvolleyball, Reiten am Strand, miete ein Quad
  • Besuche die Schildkröten-Rettungsstation
  • Probiere ‘agua de pipa’, Kokoswasser, köstlich und gesund
  • Geniesse den Sonnenuntergang an einem der Cafés am Strand
Reisetipp

Viele Schüler kombinieren Spanischunterricht in Guatemala mit Unterricht in Honduras, Nicaragua, Costa Rica oder Panama. Du kannst einen sogenannten Gabelflug buchen. Das bedeutet, Du fliegst nach Guatemala-Stadt, fliegst aber zurück nach Hause von einem anderen Flughafen. Wir empfehlen, von Guatemala nach Honduras oder Nicaragua auf dem Landweg zu reisen. Aber wenn Du Deinen Unterricht in Costa Rica oder Panama fortsetzen möchtest, empfiehlt es sich zu fliegen. Der Preis eines Einfachflugs beträgt ca. 200.00 €/SFr.

Fiestas

Wenn Du die Möglichkeit hast, solltest Du bei Deiner Reiseplanung die örtlichen Feiertage beachten. Jede Stadt hat ihre eigene jährliche Feier. Die Feiern, die für gewöhnlich religiöse Hintergründe haben, bestehen oft aus Männern, die stundenlang (oder tagelang) tanzen. Sie tragen die gleichen Kostüme und Masken die ein bestimmtes historisches Ereignis darstellen. In den Wochen vor Ostern gibt es viele Prozessionen in Antigua. Die Straßen sind mit Blütenblättern oder farbigen Sägespänen die in schönen Mustern angeordnet werden geschmückt. Das Ergebnis sind farbenprächtige Straßen. Es ist absolut empfehlenswert, an Ostern nach Antigua zu reisen! Nachfolgend eine Liste besonderer Feste in den für Touristen relevanten Orten:

Antigua Jahresfeier 25. Juli
Ostern klicke auf den Link
Unabhängigkeitstag 15. September
Panajachel Jahresfeier 04. October
Chichicastenango Jahresfeier 21. December
Sololá Jahresfeier 15. August
San Lucas Tolimán Jahresfeier 18. October
San Marcos la Laguna Jahresfeier 25. April
San Pablo la Laguna Jahresfeier 25. Januar
San Pedro la Laguna Jahresfeier 29. Juni
Santiago Atitlán Jahresfeier 25. July
Quetzaltenango Jahresfeier 15. September
Todos Los Santos Allerheiligen 1. November
Annual celebration 1. November
Flores Jahresfeier 15. Januar

Links

Landesinfo / Reiseführer
GEO Reisecommunity
Guatemala Reiseführer
Wikitravel
Destination360 – Englisch

Medizinisches
Impfungen

Kostenloser online Spanischunterricht zur Vorbereitung
Vocabulix
Verbix – Verbtabellen

Internationale Flüge
Opodo
One Travel
Cheap Tickets Deutschland
Cheap Tickets Schweiz

Guatemaltekische Zeitung
Online Zeitung

Lebenshaltungskosten

die Angaben sind ungefähre Preise ohne € / SFr. Unterscheidung

Die Währung von Guatemala ist der Quetzal

  • Eine Nacht in einer Jugendherberge (Dorm) in einem touristischen Ort kostet etwa 7.00 €/SFr.
  • Eine komplette Mahlzeit in einem einfachen ecuadorianischen Restaurant kostet ab 3.00 €/SFr.
  • Ein Bier in einer Bar kostet 2.50 €/SFr., eine Tasse Kaffee 1.00 €/SFr., ein Glas frischer Fruchtsaft 1.20 €/SFr.
  • Eine ein Liter Flasche Trinkwasser kostet ca. 0.70 €/SFr.
  • Eine einstündige Busreise kostet durchschnittlich 1.20 €/SFr.

Sicherheitshinweise

Bitte, verwende Deinen gesunden Menschenverstand! Wenn Du zu hause etwas nicht machst, dann mache es auch nicht im Ausland!
Dieser Rat gilt für die ganze Welt, denn tatsächlich können Diebe etc. überall in Versuchung kommen…

Auf dem Fahrrad oder zu Fuss:
Trage nichts auf Dir was Du nicht wirklich brauchst.
Nehme keine Wertsachen mit zum Strand, auf belebte Märkte oder in eine Stadt.
Am Strand reicht ein Handtuch, eine Flasche Wasser und ein Buch. Wenn Du Fotos machen willst, mache eine spezielle Foto-Tour, nimm Dir Zeit für tolle Bilder und bringe Deine Kamera zurück in die Unterkunft zur sicheren Aufbewahrung. Danach kannst Du entspannt schwimmen gehen.
Allgemein gillt: trage Deine Wertsachen in der Hosentasche oder Bauchgürtel – nicht im Rucksack oder Handtasche. Nimm nur mit was Du brauchst. Trage nicht Dein iPhone oder sonst ein teures Handy offensichtlich in der Hand herum, führe stets eine Kopie Deines Reisepasses mit, und nur so viel Geld wie Du denkst, ausgeben zu wollen.

Gehe nicht zu Fuss oder mit dem Fahrrad durch dunkle und abgelegene Stellen, benutze ein Taxi!
Auto: lasse keine Wertsachen sichtbar liegen! Immer die Türen verriegeln. Verwende sichere Parkplätze, wenn möglich.

Unterkunft: immer Fenster und Türen schliessen wenn Du das Haus verlässt, auch wenn nur für ein paar Minuten!

Mache Dich nicht zum Ziel indem Du einen teuren Rucksack, grosse Ferngläser und Kameras oder Schmuck sichtbar trägst!

Das Leben in Lateinamerika ist entspannt und einfach. Am besten, ohne viele materielle Dinge genossen. Bewahre Deine speziellen Sachen in Deiner Unterkunft auf.
Enjoy the simple life!

Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten