Es gibt viele Orte in Ecuador an denen man Spanischunterricht nehmen kann. Gleichzeitig bietet das Land grossartige Reisemöglichkeiten. Ecuador ist ein kleines aber sehr vielfältiges Land. Du kannst die indigene Bevölkerung der Anden, die Einwohner an der tropischen Küste oder die Stämme im Amazonas kennen lernen. Die vielen bunten Märkte sind eine Augenweide. Neben der Ethnischen Vielfalt biete Ecuador sehr vielfältige Natur; es gibt zum Beispiel über dreissig teilweise aktive Vulkane, die schneebedeckten Gipfel der Anden, Dschungel, Strand, und nicht zu vergessen die Galapagos Inseln!
Die Republik Ecuador verdankt ihren Namen der Äquatorlinie, da sie sich genau darauf befindet. Das Rückgrat des Landes ist die Anden-Bergregion, in der ein Grossteil der indigenen Bevölkerung noch heute lebt. An der Ostseite der Anden befindet sich der Urwald des beeindruckenden Amazonas und an der Westseite die Pazifikküste.
ecuador länderinformationBesuche das Dorf Otavalo, wo sonntags einer der größten Kunsthandwerksmärkte von Südamerika stattfindet. Absolut einen Besuch wert!

Mit dem Zug durch die Anden reisen oder einen der höchsten Vulkane der Welt besteigen, den Cotopaxi (5´897m).
Ein Besuch der weltberühmten Galapagosinseln im pazifischen Ozean, ca. 1000 km von der ecuadorianischen Küste entfernt, ist absolut unvergesslich. Dort hat Darwin seine Evolutionstheorie entwickelt. Es ist sehr einfach in nahen Kontakt mit verschiedenen Tierarten zu kommen. Die Tiere sind nicht scheu, da sie fast keine natürlichen Feinde haben. Du kannst mit den Robben im Meer schwimmen während gleichzeitig Pinguine an Dir vorbei planschen. Ein Besuch der Galapagosinseln ist eine kostspielige Angelegenheit, aber ein unglaubliches Erlebnis. Ecuador ist das richtige Land für Alle, die abgesehen vom Spanischunterricht viele verschiedene Abenteuer in kurzer Zeit erleben möchten.

Aktivitäten in Ecuador

  • Mountainbiken, Rafting, Reiten, Vulkan Besteigung
  • Ausflug mit dem Zug durch die Anden, zum Beispiel von Alausi aus
  • Besuchen den Dschungel bei Misahuallí
  • Bunte indigene Märkte in einer Andenstadt
  • Galapagosinseln
  • Besuche die weniger bekannten aber deshalb ursprünglicheren indigenen Dörfer
  • Volontariate – es gibt sehr viele sinnvolle Möglichkeiten
  • Tipp: erlebe mindestens einmal eine Fahrt in einem öffentlichen „Chicken Bus“ für das echte Feeling. Es gibt auch komfortable Minibusse für Touristen auf den Strecken zwischen den Highlights des Landes.

Quito

ecuador länderinformation Quito Ecuador

Die Stadt Quito, die in den Anden auf einer Höhe von 2.850 m liegt, hat eine reiche Geschichte. Sie war sowohl die Hauptstadt des mächtigen Quitu-Volkes als auch der legendären Inkas. Das heutige Quito ist in zwei Teile aufgeteilt. Im Westen finden Sie den alten kolonialen Teil der Stadt, El Centro. Dort ist der originale Baustil noch immer sichtbar und es gibt beeindruckende Kirchen und Plätze sowie enge Strassen mit typischen Märkten. „Quito Moderno“ ist der neue Stadtteil im Osten mit vielen Strassencafés, Restaurants und dem Geschäftszentrum. El Centro und Quito Moderno werden vom Ejido-Park getrennt. Quito hat fast 1,5 Millionen Einwohner.

Aktivitäten in Quito

  • Besuche die koloniale Altstadt von Quito mit seinen Klostern, Kathedralen und Kirchen
  • Steige auf „El Panecillo“ (kleines Brötchen) und bekomme eine erstaunliche Sicht über Quito und die umgebenden Vulkane
  • Geniesse das sonntägliche Treiben im Park Ejido und mache ein Picknick, wie die Einheimischen
  • Volontariate

Montañita

ecuador länderinformationDas Dorf Montañita liegt an der Pazifikküste von Ecuador in der Provinz Guayas. Unter Rucksackreisenden ist es wegen seiner coolen Stimmung bekannt: viele junge Leute, sehr entspannte Atmosphäre und natürlich eine Menge Bars – das Nachtleben in Montañita ist grossartig! Es ist der ideale Ort zum Spanisch lernen und gleichzeitig entspannen. Nicht weit entfernt befindet sich die Isla de la Plata, auch bekannt als „Galapagos für Arme“.
Von Mai bis Oktober kommen Wale an Montañita vorbei auf dem Weg zur Isla de la Plata, wo sie die Paarungszeit verbringen. In diesen Monaten kann man die Wale sogar vom Strand her sehen. Albatrosse umkreisen den Ozean in Gruppen das ganze Jahr über auf der Suche nach Fisch. Der Strand von Montañita hat eine gelb-goldene Farbe. Viele Bars und Restaurants mit Strohdächern bieten ausgezeichnetes Essen und erfrischende Getränke. Dafür, dass Montañita ein Strandort ist, sind die Preise moderat.

Aktivitäten in Montañita

  • Besuche den Machalilla Nationalpark
  • Mache eine Wal-Tour in der Nähe der Insel Isla de la Plata
  • Reiten, Mountainbiken, Surfen, Tauchen, Kitesurfen, Bodysurfen
  • Stehe früh auf und gehe an den Strand um die Fischerboote anlegen zu sehen und bestaune den lebhaften Handel am Strand
  • Geniesse den Sonnenuntergang auf einer Hängematte am Strand
  • „Dance like no one’s watching” – es gibt ein paar einfache aber coole Bars am Strand

Cuenca

Cuenca liegt in einer Höhe von 2‘534 m über dem Meeresspiegel und hat 500.000 Einwohner. Sie ist die drittgrösste Stadt Ecuadors und fühlt sich trotzdem so an, als wäre man in einem kleinen Dorf. Cuenca hat viele Kolonialgebäude und enge Strassen, der Fluss Rio Tomebamba trennt den alten und neuen Teil von Cuenca. Die Stadt liegt in einem breiten Tal und ist von den Gipfeln der Anden umgeben und ist bekannt für ihre Handwerkskunst, Kultur und Traditionen.
Mit dem Bus ist Cuenca etwa 3 Stunden von Guayaquil entfernt und in einem 30-minütigen Flug von Quito erreichbar.

Aktivitäten und Ausflüge in Cuenca

  • Besuch des Nationalpark El Cajas
  • An der Plaza Abdon befindet sich die Kathedrale, sie ist absolut einen Besuch wert!
  • Besuch im Museum und dem archäologischen Park Pumapungo
  • Zoo Amaru
  • Ingapirca, die berühmten Inka-Ausgrabungsstätte ausserhalb von Cuenca
  • Besuche die Orchideenfarm Ecuagenera
  • der 70 m hohen Wasserfall El Chorro in Giron ist ein Ausflug wert
  • Ausserhalb von Cuenca kannst Du reiten, Vögel beobachten und Felsklettern

Links

Landesinfo / Reiseführer

Medizinisches

Kostenloser online Spanischunterricht zur Vorbereitung

Internationale Flüge

Ecuadorianische Zeitung

Lebenshaltungskosten

die Angaben sind ungefähre Preise ohne € / SFr. Unterscheidung

Die Währung von Ecuador ist der US Dollar

  • Eine Nacht in einer Jugendherberge (Dorm) in einem touristischen Ort kostet etwa 12.00 €/SFr.
  • Eine komplette Mahlzeit in einem einfachen ecuadorianischen Restaurant kostet ab 2.00 €/SFr.
  • Ein Bier in einer Bar kostet 1,50 $, eine Tasse Kaffee 1$, ein Glas frischer Fruchtsaft 1.50 €/SFr.
  • Eine ein Liter Flasche Trinkwasser kostet ca. 1.20 €/SFr.
  • Eine einstündige Busreise kostet durchschnittlich 1.50 €/SFr.

Sicherheitshinweise

Bitte, verwende Deinen gesunden Menschenverstand! Wenn Du zu hause etwas nicht machst, dann mache es auch nicht im Ausland!
Dieser Rat gilt für die ganze Welt, denn tatsächlich können Diebe etc. überall in Versuchung kommen…

Auf dem Fahrrad oder zu Fuss:
Trage nichts auf Dir was Du nicht wirklich brauchst.
Nehme keine Wertsachen mit zum Strand, auf belebte Märkte oder in eine Stadt.
Am Strand reicht ein Handtuch, eine Flasche Wasser und ein Buch. Wenn Du Fotos machen willst, mache eine spezielle Foto-Tour, nimm Dir Zeit für tolle Bilder und bringe Deine Kamera zurück in die Unterkunft zur sicheren Aufbewahrung. Danach kannst Du entspannt schwimmen gehen.
Allgemein gillt: trage Deine Wertsachen in der Hosentasche oder Bauchgürtel – nicht im Rucksack oder Handtasche. Nimm nur mit was Du brauchst. Trage nicht Dein iPhone oder sonst ein teures Handy offensichtlich in der Hand herum, führe stets eine Kopie Deines Reisepasses mit, und nur so viel Geld wie Du denkst, ausgeben zu wollen.

Gehe nicht zu Fuss oder mit dem Fahrrad durch dunkle und abgelegene Stellen, benutze ein Taxi!
Auto: lasse keine Wertsachen sichtbar liegen! Immer die Türen verriegeln. Verwende sichere Parkplätze, wenn möglich.

Unterkunft: immer Fenster und Türen schliessen wenn Du das Haus verlässt, auch wenn nur für ein paar Minuten!

Mache Dich nicht zum Ziel indem Du einen teuren Rucksack, grosse Ferngläser und Kameras oder Schmuck sichtbar trägst!

Das Leben in Lateinamerika ist entspannt und einfach. Am besten, ohne viele materielle Dinge genossen. Bewahre Deine speziellen Sachen in Deiner Unterkunft auf.
Enjoy the simple life!