Argentinien Länderinformation / Buenos Aires - Tango

 

Argentinien ist das zweitgrößte Land Südamerikas (nach Brasilien) und hat eine sehr vielfältige Landschaft. In Argentinien findest Du tropischen Wald, Wüste, Savanne, Bergketten und die typisch argentinischen Pampas.

Das Land hat über 30 Nationalparks, von denen die meisten auf der Westseite der Anden liegen. In den Anden kann man wandern, Bergsteigen und sogar Ski fahren. In den Subtropischen Grasssteppen, der Pampa und in den Anden begegnet man Guanacos und Vicuñas. Beide sind Teil der Lama Familie.

 

 

Argentinien Laenderinfo - Buenos Aires - La Recoleta

Argentinien hat abgesehen von spektakulärer Natur auch noch weitere Highlights:
die kosmopolitische Hauptstadt Buenos Aires, der Tango und die harten Gauchos der  Pampa, der legendäre Carlos Gardel, und natürlich Eva Perón – verfilmt als “Evita” mit Madonna in der Hauptrolle. Noch heute pilgern, besonders an Muttertag, viele Menschen an Evitas Grab auf dem Friedhof “La Recoleta”.

Iguazú Wasserfälle

IMG_0419iguazu

Am Dreiländereck von Argentinien, Brasilien und Paraguay gelegen, sind die Wasserfälle von Iguazú eine absolute Attraktion. Diese imposanten 70 Meter hohen und 2km breiten Wasserfälle kann man über Stege besichtigen. Trocken bleiben ist dabei schwer!
Auf der Argentinischen Seite ist man mitten im Geschehen. Von Puerto Iguazú in Argentinien ist es eine 30-minütige Busfahrt an die Grenze von Brasilien, wo man die Wasserfälle aus einer anderen, eher panoramischen Perspektive sehen kann. Wenn die Sonne scheint, sind überall Regenbogen zu sehen und kleine schwarze Vögel tauchen mit erstaunlicher Geschwindigkeit in und aus dem Wasser, auf der Jagd nach Nahrung. Mit etwas Glück siehst Du Tukane und andere Vögel. Es ist möglich, Dschungelwanderungen zu machen.

Die Pampas

Argentinien Länderinformation - Lamas gehören zum Ladschaftsbild
An einem Wochenende kann man den Lebensstil der Guacho in San Antonio de Areco kennen lernen. Von Buenos Aires dauert die Busfahrt etwas mehr als eine Stunde.

Ein weiterer Ort, der ausserhalb von Buenos Aires einen Besuch wert ist, ist der Wallfahrtsort Luján. Hier befindet sich, in einer neogotischen Basilika, die Statue der Heiligen Jungfrau von Luján, Schutzpatronin Argentiniens. Jedes Jahr besuchen 4 Millionen Argentinier diesen Ort.
Mit dem Boot gelangt man in 3 Stunden nach Montevideo in Uruguay. Hier sammeln sie noch den Müll mit Pferd und Wagen ein und die meisten Autos sind über 50 Jahre alt.

Die Bevölkerung

 Argentinien Länderinformation / Buenos Aires - Fiesta in Matadero

Etwa 85% der argentinischen Bevölkerung sind weiss. Die meisten Argentinier stamen von europäischen Einwanderern ab, häufig aus Spanien und Italien oft auch aus Deutschland und der Schweiz.

Im 16. Jahrhundert kamen spanischen Siedler in die “neue Welt” und brachten Krankheiten mit. Die einheimische Popultion, die ihr isoliertes Leben lebten, war nicht resistent gegen die Masern, Pocken und Thyphus. Die indigene Bevölkerung trug traditionell nicht viel Kleidung, wurden jedoch gezwungen, westliche Kleidung zu tragen. Die Kleider trugen Keime in sich und darüber hinaus beeinträchtigte die ungewohnte Kleidung ihr natürliches Abwehrsystem. Viele Menschen aus der indigenen Bevölkerung starben an Grippe und Lungenentzündung. Im Jahre 1850 waren in Argentinien nur noch eine halbe Million Indigene übrig geblieben. Die wenigen Indigenen Gruppen die es heute noch gibt, leben in Terra del Fuego (Feuerland).

Argentinien hat eine sehr bewegte politische Geschichte. Mehr dazu bei Wikipedia.

Aktivitäten in Argentinien

  • Lerne Tango tanzen
  • Besuche die Wasserfälle von Iguazú
  • Das andere Argentinien: besuche das Zentrum des Seenbezirks in den Anden – San Carlos de Bariloche. Hier kann man Skifahren, Bootsfahrten machen, Fischen, Wanderungen unternehmen und Bergsteigen.
    Das Skigebiet “Gran Cathedral” liegt auf einer Höhe von 1000 Metern; Beste Reisezeit ist mitte Juni bis Ende September. Günstige Skipässe und Ausrüstungsverleih im Vergleich zu Europa.
  • Das Naturschutzgebiet auf dem Archipel Valdez in Patagonien mit Pinguin Kolonien, Seelöwen und Walrosse sind die tierischen Highlights!
  • Der Strand von Mar del Plata ist von November bis April ein Besuch wert
  • Die zweit grösste Stadt Argentiniens Cordoba besuchen. In der gleichnamigen Provinz kann man Wanderungen durch malerische Dörfer machen. Posada las Perdices ist ein Beispiel für eine Estancia, eine alte Farm, welche in ein Hotel umgewandelt wurde.
  • Ein Besuch der südlichsten Stadt der Welt: Ushuaia in Tierra del Fuego. Beste Reisezeit ist während dem Europäischen Winter, wenn in Feuerland Sommer ist!

Landesinfo / Reiseführer
Lonely Planet Argentinien Deutsch

Medizinisches
Impfungen

Kostenloser online Spanischunterricht zur Vorbereitung
Vocabulix
Verbix – Verbtabellen

Internationale Flüge
Opodo
One Travel
Cheap Tickets Deutschland
Cheap Tickets Schweiz

Liste Argentinischer Zeitungen
Zeitungen

Lebenshaltungskosten

die Angaben sind ungefähre Preise ohne € / SFr. Unterscheidung

Die Währung von Argentinien ist der Peso. 10 Argentinische Pesos entsprechen etwa 0.60 Euro

  • Übernachtung in Jugendherberge (geteilte Zimmer) kostet um die 20.00 €/SFr.
  • Mahlzeit in einem einfachen argentinischen Restaurant etwa 75.00 Pesos ~ 5.00 € / SFr.
  • Ein Bier in einer Bar kostet 75.00 Pesos (3.00 €/SFr.), eine Tasse Cappuccino in einem trendy Lokal auch etwa 75.00 Pesos
  • 1 Liter Flasche Trinkwasser (Supermarkt) kostet ca. 15 Pesos (1.00 €/SFr.)
  • 1 Stündige Busfahrt kostet durchschnittlich 30.00 Pesos (2.00€/SFr.)

Sicherheitshinweise

Bitte, verwende Deinen gesunden Menschenverstand! Wenn Du zu hause etwas nicht machst, dann mache es auch nicht im Ausland!
Dieser Rat gilt für die ganze Welt, denn tatsächlich können Diebe etc. überall in Versuchung kommen…

Auf dem Fahrrad oder zu Fuss:
Trage nichts auf Dir was Du nicht wirklich brauchst.
Nehme keine Wertsachen mit zum Strand, auf belebte Märkte oder in eine Stadt.
Am Strand reicht ein Handtuch, eine Flasche Wasser und ein Buch. Wenn Du Fotos machen willst, mache eine spezielle Foto-Tour, nimm Dir Zeit für tolle Bilder und bringe Deine Kamera zurück in die Unterkunft zur sicheren Aufbewahrung. Danach kannst Du entspannt schwimmen gehen.
Allgemein gillt: trage Deine Wertsachen in der Hosentasche oder Bauchgürtel – nicht im Rucksack oder Handtasche. Nimm nur mit was Du brauchst. Trage nicht Dein iPhone oder sonst ein teures Handy offensichtlich in der Hand herum, führe stets eine Kopie Deines Reisepasses mit, und nur so viel Geld wie Du denkst, ausgeben zu wollen.

Gehe nicht zu Fuss oder mit dem Fahrrad durch dunkle und abgelegene Stellen, benutze ein Taxi!
Auto: lasse keine Wertsachen sichtbar liegen! Immer die Türen verriegeln. Verwende sichere Parkplätze, wenn möglich.

Unterkunft: immer Fenster und Türen schliessen wenn Du das Haus verlässt, auch wenn nur für ein paar Minuten!

Mache Dich nicht zum Ziel indem Du einen teuren Rucksack, grosse Ferngläser und Kameras oder Schmuck sichtbar trägst!

Das Leben in Lateinamerika ist entspannt und einfach. Am besten, ohne viele materielle Dinge genossen. Bewahre Deine speziellen Sachen in Deiner Unterkunft auf.
Enjoy the simple life!